WIG 74 - Kurpark Oberlaa

Ziegel, Schwefel, Bunte Blumen. So könnte man die Geschichte des Südosthanges des Laaerberges in Stichworten zusammenfassen.

 

Auf den ehemaligen Ziegelgründen wurde bereits 1969 bei den Schwefelquellen der Kurbetrieb aufgenommen. Zur gleichen Zeit begannen auch die Planungen für die 2. Wiener Internationale Gartenschau, die 1974 schließlich über 2,5 Millionen Besucher erfreute.

 

Wenngleich vieles, wie die Einspurbahn,  der Vergnügunspark oder das Turmgewächshaus nur wenige Jahre überlebte, erfreuen die über 800.000 m² Parkfläche heute noch zahlreiche Gäste.